14,95€ statt 34,60€ Gerflor Artline Lock 30 Twist Klick-Vinyl

Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion

Aktionsangebot 14,95€ statt 34,60€ Gerflor Artline Lock 30 Twist Klick-Vinyl

https://goo.gl/ry6ysR

Gerflor Creativ 30 Lock Twist
Einfach verlegbar durch geniale Click-System-ähnlicher Fixierung
Der Vinyl-Bodenbelag Creativ 30 Lock Artline von Gerflor schafft es mit einem click-ähnlichen System, die Vorteile von selbstliegenden und Clicksystem-Belägen im Bereich der Vinylböden zu verbinden und damit noch preiswerter zu sein. Mit 4mm Stärke sind die Vinyl-Designbelag-Module stärker als Klebedielen und dünner als die üblichen Click-Systeme. Der Bodenbelag kann mit diesem innovativen System einfachst schwimmend verlegt werden und liegt satt auf dem ebenen Unterboden auf. Mit 0,3 mm Nutzschicht bietet dieser Vinylboden hohe Reserven für stärkste Nutzung im privaten Bereich. In dierser Designboden Kollektion stehen Ihnen 18 naturgetreue Holz- und 6 edle Natursteindekore zur Auswahl.

Produkteigenschaften

– Plankenformat: 150 x 940 mm
– Paket: 1,97 m²
– Gesamtstärke: 4 mm
– Nutzschicht: 0,3 mm
– Nutzungsklasse Wohnen: 23/31
– Fußbodenheizung geeignet
– Gewicht: 7760 g/m²
– Brandverhalten: Bfl-s1
– Rutschsicherheitsklasse: R9
– Antistatisch
– umlaufende mirko-gefaste Kanten

Vorteile von Creativ 30 Lock Artline Vinylboden

– schnelle, einfache Verlegung mit Stecksystem
– keine Dämmunterlage und kein Klebstoff erforderlich
– direkte Verlegung auf keramischen Fliesen, Parkett, Estrich möglich
– staubfreie Verlegung
– angenehm leise
– unempfindlich gegenüber Stößen, Kratzern und Schuhabsätzen
– ideal für Küche und Bad, da unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit
– besonders pflegeleicht
– 100% recycelbar
– blei- und Lösemittelfrei, kein Formaldehyd

Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion
Gerflor Artline Lock 30 Klick-Vinyl Designbelag Twist Angebot Aktion

Gerflor Creation Vinyl-Designbeläge auf einen Blick

Gerflor Creation 55 Insight Clic Vinyl Ranch 0456 Wood

Designbelag Gerflor Creation – erfolgreiche Profiböden

Die erfolgreichen Gerflor Designbelag KLinien Artline, Insight und Creation tragen seit einiger Zeit den einheitlichen Markennamen „Gerflor Creation“ ergänzt durch eine Zahl, die ihre Nutzschichten wieder geben. Wir stellen noch einmal alle Designbelag Kollektionen von Gerflor mit dem Namen Creation vor.

Gerflor Creation 30 Vinyl-Designbelag … alle ansehen

Gerflor Creation 30 ist der Designbelag mit der Nutzschicht 0,3 mm, komfortabel für den Einsatz im privaten Bereich in Wellnessbereichen oder auch für kleine Boutiquen und Friseure. Diesen Bodenbelag gibt es als Gerflor Creation 30 zum Verkleben oder als Creation 30 Lock mit Klicksystem für schnelle Verlegung. Eine riesige Auswahl von 59 Dekoren (Klebevinyl) lassen keine Wünsche offen.

Gerflor Creation 55 Vinyl-Designbelag … alle ansehen

Gerflor Creation 55 Designbelag ist für die meisten gewerblichen Objekte die richtige Wahl. Mit 0,55 mm Nutzschicht stehen genug Leistungsreserven für eine hohe Beanspruchung des Design-Bodenbelages zur Verfügung. Auch Gerflor Creation 55 gibt es zur Verklebung und mit einem Klicksystem unter dem Namen Creativ 55 Clic. Das vertikale Klicksystem ist patentiert und erlaubt das nachträgliche Austauschen einzelner Planken. Reichliche 60 Dekore stehen zur Wahl, authentisch und zeitgemäß.

Gerflor Creation 70 Vinyl-Designbelag … alle ansehen

Gerflor Creation 70 trug den Namen Creation als erster Gerflor Designbelag. Diese Innovation wurde mit der höchsten Nutzschicht von 0,7 mm in Kaufhäusern und öffentlichen Bereichen verlegt bis sie auch durch den privaten Anwender entdeckt wurde. Die vielen Vorteile der Vinyl-Designbeläge tragen natürlich auch die Gerflor Creation 70 Bodenbeläge in ihren Genen. Natürlich auch mit vertikalem Klicksystem unter Creation 70 Klick. 62 Dekore umfasst derzeit das Designbelag Sortiment.

Gerflor Creativ 55 X-Press Vinyl-Designbelag … alle ansehen

Gerflor Creation 55 X-Press ist der noch junge selbstliegende Vinyl-Designbelag. Er träge auf der Rückseite ein Haftschicht, die den Bodenbelag satt und sicher leigen lässt, jedoch nicht fest verklebt. So ist Creation 55 X-Press einfachst sehr schnell zu verlegen sowie zusätzlich repositionierbar. Wenn es auf schnelle Bodenbelag Renovierung ankommt, ist Gerflor Creation 55 X-Press erste Wahl. Die Designbelag Kollektion umfasst 10 Dekore.

Gerflor Creativ 70 X-Press Vinyl-Designbelag … alles ansehen

Gerflor Creation 70 X-Press ist der große Bruder der selbstliegenden bzw. selbsthaftenden Vinyl-Designbeläge. Mit Nutzschicht 0,7 mm für höchste Beanspruchung ausgelegt, ist Creation 70 X-Press erste Wahl für den Objekteur für öffentliche und hoch beanspruchte Objekte. 15 Dekore bietet diese Vinyl-Designbelag Kollektion.

Über Gerflor Design-Bodenbeläge

Gerflor Senso und Gerflor Creation Designbeläge – sind nachhaltige Marken-Designbeläge mit Klicksystem oder zur Verklebung. Mit den Linien Senso ( sehr schnell zu verlegendes Lock-Klicksystem) für den privaten Einsatzbereich und der Designboden-Linie Creation (patentiertes vertikales Klicksystem) für den gewerblichen und hoch beanspruchten Einsatzbereich zur Verfügung. Gerflor ist einer der bedeutendsten und innovativsten Designboden Hersteller. Die Dekore der Kollektionen Creation und Senso gehören zu den authentischsten und beeindruckendsten Bodenbelag Designs, die der Markt zu bieten hat. Die Gerflor Klick-Vinyl Bodenbeläge können einfach schwimmend verlegt werden und liegen satt auf dem Untergrund auf. Eine optionale Unterlage gleicht kleine Unebenheiten aus und sorgt für sicheren Verschluss der Klickverbindugen. Der Vinyl-Designbelag mit Klicksystem von Gerflor benötigt aber nicht unbedingt eine Dämmunterlage. Eine direkte Verlegung auf Parkett, keramischen Fliesen und Estrich ist ohne Weiteres möglich (Unebenheiten wie Fugen sind durch Spachteln auszugleichen). Gerflor Designbelag enthält kein Formaldehyd und ist vollkommen Lösemittel- und Bleifrei. Der Designbelag ist zu 100 % recycelbar und damit sehr umweltfreundlich. Momentan befinden sich fünf Designbelag-Kollektionen von Gerflor mit Klicksystem auf dem Markt. Spezialboden wie Treppenböden und Sportböden zeigen die Kompetenz von Gerflor. Hervorragende Holzdekore von rustikalem Holz-Designs bis hin zu naturrealistischen Naturstein-Design machen  Gerflor zu einer der beliebtesten Bodenbelag-Marken und weltbekannt.

Designbelag Vinyl Clic, auch Klick-Vinyl genannt, ist enorm vielseitig einsetzbar und die Clic Vinyl Designbeläge sind dank robuster Oberflächer widerstandsfähiger und besser zu reinigen als Bodenbelag aus Naturmaterial. Mit Klicksystem kann Klick Vinyl Desigbelag einfach, schnell, staubfrei und direkt auf Altbelag wie Laminat oder Fliesenboden verlegt werden. Die Aufbauhöhe des Klick Vinyl-Bodenbelages beträgt 5 bis 7 mm und die Nutzschicht liegt bei 0,3 bis 0,7 mm. Designbelag Vinyl Clic ist für Fußbodenheizung geeignet, fußwarm und antistatisch mit angenehmen Raumschall (kein Klackern wie bei Laminat). Eine große Auswahl an Farben, Designs und Verarbeitungen ermöglicht vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten zur Individualisierung. Klick Vinyl Designbelag ist der meist verlegte Bodenbelag in Eigenheimen.

Perfekt geeignet für Renovierung – Vinyl Designböden

Vinyl-Designboden hat eine hohe Lebensdauer, hält aber auch nicht ewig. Denn Bodenbelag ist ein hoch beanspruchtes Produkt, das sich im Laufe der Jahre abnutzt. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich bereits beim Kauf eines neuen Vinyl-Design-Bodenbelags Gedanken über die Lebensdauer, mögliche Renovierbarkeit oder den Aufwand eines kompletten Austausches zu machen. Das Team von allfloors.de gibt einen kurzen Überblick über Vinyl-Designbelag als renovierbarer Bodenbelag und unterstützt Sie bei Ihrer Auswahl des neuen Vinylbodens.

Parador Trendtime 5.50 Ornamentic Colour Vinyl-Designbelag zum Selbstverlegen (Quelle: Parador)
Parador Trendtime 5.50 Ornamentic Colour Vinyl-Designbelag zum Selbstverlegen (Quelle: Parador)

Renovierung von Bodenbelägen – variable Renovierungsarbeiten

Vinyl-Designbeläge können auf drei verschiedene Arten renoviert werden:

  1. Renovierung durch Verwendung als Untergrund
  2. Renovierung durch Rückbau des Bodenbelags
  3. Grundreinigung und Neuversiegelung des Vinylbodens

Grundreinigung und Neuversiegelung – Vinylboden renovieren

Vinylböden sind pflegeleicht, einfach zu reinigen und können renoviert werden. Im Gegensatz zu anderen Bodenbelägen wie Teppichboden oder Laminat muss Vinyl-Designbelag bei Verschmutzungen oder bei Beschädigungen, wie sie im Alltag entstehen können, nicht ersetzt werden. Häufig genügt eine Grundreinigung des Vinylbodens und eine Neuversiegelung, um Verschmutzungen und Beschädigungen zu beseitigen. Bei kleineren Beschädigungen, z. B. Kratzer auf nur einem begrenzten Teil des Bodenbelags, schaffen Reparatursets für Vinylböden schnelle Abhilfe.

Empfehlung!

Wer sofort zu einem guten und strapazierfähigen Designbelag greift, bekommt über Jahre einen Vinylboden, der selbst bei stärkerer Beanspruchung keine Gebrauchsspuren aufweist.
So ist Joka Design 330 Vinyl-Designbelag ein Vinylboden, der mit einer Nutzschicht aus Polyurethan von 0,3 mm und der Nutzungsklasse 23/31 auch bei einer täglichen Belastung des Bodenbelags durch Stuhlrollen oder durch Begehen keine Gebrauchsspuren aufweist. Dass dabei optisch keine Abstriche gemacht werden müssen, ist der großen Auswahl an Optiken zu verdanken. Neben 36 naturrealistischen Holz-Dekoren bieten 11 Stein-Dekore eine breite Palette an Gestaltungsmöglichkeiten. Dieser Vinylboden ist so belastbar, dass auch nach längerer Belastung keine Gebrauchsspuren auftreten und eine Renovierung unnötig ist.
Objekte, die stärkeren Belastungen ausgesetzt sind, sollten mit einem Designboden ausgestattet werden, der für die gewerbliche Nutzung konzeptioniert wurde. Parador Trendtime 5.50 besitzt mit einer Nutzschicht von 0,55 mm eine extrem hohe Strapazierfähigkeit. Selbst Beanspruchungen wie täglicher Kundenverkehr in einem Verkaufsgeschäft hinterlassen keine Spuren auf dem Bodenbelag. Erst nach Jahren der intensiven Nutzung können leichte Beschädigungen wie Kratzer durch Straßensteine auftreten. Diese können bereits durch eine Grundreinigung und eine Neuversiegelung beseitigt werden. Danach sieht der Vinylboden wie neu aus und weist dieselbe Strapazierfähigkeit auf wie beim Neukauf.
Ebenfalls belastbar ist das Vinyl-Parkett Wicanders Vinylcomfort Plus Vinylboden. Eine Nutzschicht von 0,55 mm und eine Keramik-Versiegelung prädestinieren den Vinyl-Designbelag Wicanders Vinylcomfort Plus für den Einsatz in gewerblichen und industriellen Objekten. Durch den Aufbau aus zwei Korkschichten wirkt der Vinyl-Designbelag Trittschalldämmend und verhindert gerade in Objekten des Gastgewerbes störende Geräusche.
Auch im privaten Wohnbereich macht der Bodenbelag eine gute Figur. Sechs ansprechende Dekore in Holz- und Stein-Optik und die einfache Verlegung per Klick-Mechanik machen Wicanders Vinylcomfort Plus zu einem attraktiven Bodenbelag für den privaten Einsatz.

Vinyl-Designbelag als Untergrund – Renovierung ohne Rückbau

Vinyl-Designbelag weist nur eine geringe Gesamtstärke auf. Hersteller wie Project Floors, Karndean oder Wineo bieten inzwischen Vinylböden mit einer Gesamtstärke von gerade mal 2 mm an. So dünn ist kein anderer Bodenbelag. Trotz der geringen Stärke besitzen PVC-Böden und Vinylböden eine extrem hohe Strapazierfähigkeit und Pflegeleichtigkeit auf. Nachteile gegenüber stärkeren Vinylböden und PVC-Böden existieren nicht.
Durch diese geringe Gesamtstärke muss Vinylboden bei Renovierungsarbeiten nicht  zwingend entfernt werden. Es genügt eine Reinigung durch Kehren, um Vinyl-Designbelag als Untergrund verwenden zu können. Türzargen, etc. müssen durch die geringe Gesamtstärke von Vinylboden nicht gekürzt werden.
Auch optisch müssen Käufer von PVC-Böden keine Einbußen hinnehmen. PVC-Bodenbeläge sind in vielfältigen Dekoren (Stein- und Holz-Dekoren) und Haptiken erhältlich und bringen damit Abwechslung ins Haus.

Empfehlung!

Karndean Lightline Designboden ist mit einer Aufbauhöhe von gerade mal 2 mm ein extrem dünner Vinylboden, der mit einer Nutzschicht von 0,2 mm gut in privaten Wohnbereichen verlegt werden kann.
Dass auch eine Nutzschicht von 0,8 mm nicht übermäßig “aufträgt”, beweist der Vinylboden Project Floors floors@home 80. Ausgestattet mit einer Nutzschicht von 0,8 mm bringt auch dieser Vinyl-Designbelag eine Stärke von gerade mal 2,5 mm mit und kann daher gut als Untergrund verwendet werden.

Rückstandsloser Rückbau von Vinyl-Designbelag

Besonders beliebt sind Vinyl-Designbeläge ohne klebende Verlegung. Sie können schnell verlegt werden und sind durch ihr praktisches Planken- und Fliesen-Format leicht transportabel.
Die Bodenbelag-Industrie bietet Vinylböden mit selbstklebenden oder selbstliegenden Rücken und mit Klick-Mechanik an. Durch ihre klebstofffreie Verlegung können diese Vinylböden ohne Probleme aufgenommen und entfernt werden. Der verbleibende Untergrund muss nicht gereinigt werden und kann sofort für einen neuen Bodenbelag verwendet werden.

Empfehlung!

Gerflor Creation 55 Vinylboden, Amtico Access oder Objectflor Simplay zählen zu den Klassikern. Diese selbstligenden Vinylböden besitzen ein hohes Flächengewicht und einen anschmiegsamen Rücken. Damit kann der Bodenbelag vollkommen ohne Fixierung verlegt werden. Bei Umzügen oder Renovierungen lässt sich dieser Vinylboden ohne Probleme wieder aufnehmen und im Bedarfsfall neu verlegen. Rückstände bleiben auf dem Boden nicht zurück.
Mit einer Gesamtstärke von 2 mm bis 4 mm zählen selbstklebende Vinylböden zu den extra dünnen Bodenbelägen, die bei Renovierungen nicht entfernt werden müssen. Nachteile durch die geringe Gesamtstärke entstehen nicht. Auch diese Vinylböden wie Gerflor Senso Lock Designbelag SK sind mit einer Nutzschicht ausgestattet, die dem Bodenbelag die bekannte Strapazierfähigkeit und Pflegeleichtigkeit verleiht.
Im Zweifelsfall bietet ein Vinylboden mit Klick-Mechanik dank des praktischen Verlegesystems die Möglichkeit der einfachen Entfernung. Durch die schwimmende Verlegung und des Klick-Systems können Vinylböden mit dieser Verlegetechnik auch ohne professionelle Hilfe schnell wieder entfernt werden, ohne Rückstände am Untergrund zu hinterlassen. So kann Gerflor Senso Lock 20 Vinylboden dank seiner Klick-Mechanik ohne großen Aufwand wieder entfernt werden. Durch die geringe Gesamtstärke des Bodenbelags eignet sich Gerflor Senso Lock 20 Vinylboden auch als Untergrund.

Bei Fragen und Problemen steht das Team von allfloors.de per Mail und Telefon gern zur Verfügung. Unsere Experten beraten Sie zu Renovierungen von Bodenbelägen und erteilen Auskünfte über die verschiedenen Verlegetechniken und Renovierungsmöglichkeiten von Vinylböden.

Joka Vinylboden – Designboden mit Anspruch an Optik und Qualität

Bereits seit 1919 überzeugt der Kasseler Hersteller W. & L. Jordan GmbH mit einem Gespür für Trends, Anspruch und Bedarf. Aus diesem Gespür heraus entstand die Tochtergesellschaft Joka, die sich ganz auf die Herstellung von Bodenbelägen wie Parkett, Laminat, Teppichen und Vinylboden spezialisiert hat.
Diese Spezialisierung zeigt sich in der gehobenen Qualität der Joka Bodenbeläge und den optisch anspruchsvollen Optiken der Designböden. Mit einer umfangreichen Auswahl unterschiedlicher Farben, Haptiken, Optiken und Einsatzmöglichkeiten lässt Joka keine Wünsche offen.

Joka Vinylboden 330 Old Grey Oak Click Vinyl (Quelle: Joka)
Joka Vinylboden 330 Old Grey OakClick Vinyl (Quelle: Joka)

Vinylboden – Flexibilität mit Nutzschichten-Vielfalt

Joka orientiert sich bei der Herstellung und der Gestaltung der Vinyl Designbeläge an den verschiedenen Ansprüchen, die an einen Bodenbelag gestellt werden. Der  Hersteller bietet daher seinen Joka Vinylboden in den Nutzschichten 0,3 mm und 0,55 mm an und garantiert damit eine flexible Verwendung der elastischen Bodenbeläge.
Insgesamt zwei Designboden Kollektionen – Deluxe und Classic – stehen für den Einsatz in Gewerbe und Wohnbereich bereit. Die darin enthaltenen Linien Swift, Design 330 und Design 555 wurden so konzipiert, dass sie sich den verschiedenen Ansprüchen anpassen.
Mit den Vinyl Designbelag Kollektionen Joka Design 330 Click Vinyl und Joka Design 330 Klebevinyl stellt Joka einen Bodenbelag bereit, der sich durch die Nutzschicht von 0,3 mm gut in privaten Wohnräumen, aber auch im gewerblichen Bereich mit normaler Beanspruchung macht.
Für den Einsatz im Gewerbe bietet der Hersteller die Joka Vinylboden Kollektionen Joka Design 555 Click Vinyl, Design 555 Klebevinyl, Design 555 SL und die Swift-Kollektion. Dieser Vinylboden besitzt eine Nutzschicht von 0,55 mm und beweist damit eine extreme Strapazierfähigkeit bei Belastungen des täglichen Kunden- und Büroverkehrs. Selbst Objekte mit einer stärkeren Kundenfrequenz profitieren von diesen Designboden Kollektionen.

Vielfältige Verlegetechniken für Laien und Profis

Großen Wert legte Joka auf die Wahl der Verlegetechniken. Alle Joka Designboden Kollektionen können klebend, klickend oder selbstliegend verlegt werden.
Vor allem die klickende und selbstliegende Verlegung bieten viel Spielraum. Aufwendige Verlegearbeiten oder hohe Kosten durch Bodenleger sind mit diesen Verlegetechniken nicht mehr nötig.
Der Vorteil: Durch die geräusch- und schmutzarme Verlegung kann Joka Designboden auch während des laufenden Geschäftsbetriebes verlegt werden. Damit fallen Schließzeiten aufgrund von Renovierungsarbeiten weg.
Eine klebende Verlegung ist ebenfalls möglich. Hierzu empfiehlt sich die Verwendung eines wasserlöslichen Klebstoffs ohne Lösungsmittel, um das Raumklima nicht zu belasten.

Holz- und Stein-Optik – vielfältige Raumgestaltung mit Kreativität

Bei der Gestaltung der Designboden Kollektionen Design und Swift achtete Joka auf eine gemütliche und trotzdem moderne Naturboden-Optik. Natürliche Holz- und Steinoptiken garantieren eine hohe Vielfalt bei der Auswahl der Bodenbeläge und der Gestaltung der Räume.
Joka Design und Swift überzeugen nicht nur mit einer riesigen Palette an Farben und Dekoren. Joka lässt mit den unterschiedlichen Formaten der Vinyl Planken die Wahl zwischen dem Fliesen- und Dielen-Format und betont damit die Authentizität der Holz- und Stein-Optiken.

Strapazierfähig und pflegeleicht –  hochwertiger Designboden für den langen Gebrauch

Alle Vinylboden Kollektionen von Joka sind pflegeleicht, strapazierfähig und bieten eine hohe Trittschalldämmung. Zusätzlichen Laufkomfort bietet das elastische Material.
Auch Allergiker profitieren von der Pflegeleichtigkeit der Vinyl-Designbeläge. Aufgrund der Materialeigenschaften setzen sich Staub und Allergene nur schwer im Bodenbelag fest und können dadurch problemlos durch Wischen oder Staubsaugen entfernt werden. Verschmutzungen, wie sie bei der täglichen Benutzung entstehen können, lassen sich ebenfalls einfach durch Wischen und Staubsaugen entfernen.

Als zertifizierter Fachhändler führt allfloors.de die ansprechenden Vinylboden Kollektionen von Joka. Bei Problemen oder Fragen stehen kompetente Fachberater per Mail oder Telefon für Sie bereit.

Bodenbelag Trends 2016 – Moduleo Moods Vinyl Designbelag – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Moduleo Moods Vinyl Designboden

Moduleo zeigt auf der Domotext 2016 mit Moduleo Moods einen Vinyl Designbelag zur Verklebung in neuen Formaten. Waren die Formate bisher quadratisch an das Dekor als Holzplanken oder Fliesen angelehnt, bietet Moduleo Moods nun Vinyldesignbelag Module in Fischgrät-Verlegung, Stäbchen-Verlegung oder…

Weiterlesen: Bodenbelag Trends 2016 – Moduleo Moods Vinyl Designbelag – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Designflooring mit Looselay Designboden auf Domotex 2016 – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Designflooring LooseLay Designboden Winchester LLP97 selbstliegend

Designflooring stellt einen Looselay Designboden auf der Domtex 2016 (Halle 6, Stand G28) vor. Die als zukunftsweisend geltende Looselay Verlegung (selbstliegend) wurde von Designflooring mit einer selbst ansaugenden Rückenkonstruktion mit Wellenstruktur weiter entwickelt. Designflooring Looselay Designboden ist besonders dort interessant,

Quelle: Designflooring mit Looselay Designboden auf Domotex 2016 – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Project Floors Vinyl-Designbelag Designboden

Project Floors Designboden für Objektbereich

Project Floors ist noch ein relativ junges Unternehmen für Designbeläge aus Deutschland. Im Moment liegt das Hauptaugenmerk von Project Floors auf der Herstellung von Designbodenbeläge zum Verkleben (dauerhafte Lösung) und zum lose (schnelle und klebstofffreie Lösung) Verlegen. Die emissionsgeprüften und zertifizierten Designbeläge von Project Floors bestehen aus Kunststoff und sind in authentischen Holz-, Stein- und Keramik-Optiken erhältlich.
Im Gegensatz zu anderen Herstellern von Designbelägen produzierte Project Floors von Anfang an Designbelag im Fliesen- und Planken-Format.

Projectfloors: Vinyl-Designbelag für Anspruchsvolle (Quelle: www.project-floors.com)
Projectfloors: Vinyl-Designbelag für Anspruchsvolle (Quelle: www.project-floors.com)

Project Floors Designboden: Vier Designbelag-Linien mit Qualität

Derzeit hat das Unternehmen die vier Bodenbelag-Kollektionen Loose-Lay 30 und floors@home für den privaten Wohnbereich sowie Loose-Lay 50 und floors@work für den gewerblichen Bereich auf dem Markt. Alle Bodenbeläge sind extrem strapazierfähig, pflegeleicht und trittschalldämmend und können sich problemlos auf dem Markt behaupten. Projekt Floors Designböden überzeugen vor allem mit Qualität. Die zertifizierten und emissionsgeprüften Designböden von Project Floors bestehen aus Kunststoff und stellen eine authentische Nachbildung von Holz-, Stein- und Keramikoptiken dar. Es handelt sich um einzelne Vinyl-Planken bzw. Vinyl- Fliesen mit jeweils zum Dekor passender Oberflächenprägung. Neben der hochwertigem, naturrealistischem Design zählen das natürliche Gehgeräusch (ohne Klackern wie bei Laminat), die Langlebigkeit sowie die einfache und kostengünstige Reinigung zu den wesentlichen Vorteilen von Project Floors Designboden.

Update:

Vorstellung des ersten Project Floors Designboden mit Klicksystem 

Auf der Domotex 2016 stellt Project Floors erstmals einen Designboden mit Klicksystem vor. Project Floors Click Designboden gibt es in zwei verschiedenen Nutzschichtstärken.

 

Test-Sieger günstige Marken Klick-Vinyl Bodenbeläge 2015

Günstige Klick-Vinyl-Bodenbeläge im Vergleich

Test und Vergleich von Klick-Vinyl Markenböden

Klick-Vinyl Bodenbeläge sind die Nachfolger der Laminatböden, denn sie bieten viele Eigenschaften, die der ersten Bodenbeag zum Klicken nicht mitbringt. Klick-Vinyl Böden sind umempfindlich gegen Nässe, sie sind elastisch und damit gelenkschonend, produzieren keine unangenehmen Klackergeräusche, Klick-Vinylböden sind fusswarm, antistatisch, besser für Fußbodenheizung geeignet und bilden die Original-Bodenbelag Materialien wie Holz noch authentischer ab. Bereits ab 3,5 gibt es Klick-Vinyl Designbeläge. In einem Vergleich hat allfloors.de die Eigenschaften günstiger Marken Klick-Vinyl Bodenbeläge gegenüber gestellt, um Unterschiede herauszuarbeiten. Es wurden nur Vinylböden mit Klicksystem von bedeutenden Herstellern getestet.  Einen klaren Überflieger gibt es nicht, die Qualität der Klick-Vinyl Böden liegt sehr dicht beieinander. Die Preise variieren jedoch um bis zu 10 EUR pro Quadratmeter. Hier das Ergebnis kurz in einer Tabelle zusammen gefasst:

Günstige Klick-Vinyl-Bodenbeläge im Vergleich
Günstige Klick-Vinyl-Bodenbeläge im Vergleich

Gerflor Senso Lock 30 wird nachträglich zum Sieger erklärt

Ein neuer ganz neues Produkt fehlt allerdings noch im Vergleich. Gerflor Senso Lock 30 Klickvinyl ist prinzipiell baugleich mit Gerflor Artline Lock, bietet aber mit unter 25 EUR pro m2 einen noch günstigeren Preis. So kann im Nachhinein doch noch ein klarer Sieger ob des sehr günstigen Preises werden. And the Winner is Gerflor Senso Lock 30 Klickvinyl. Und hier ein kleiner Vorgeschmack der tollen Dekore diser Vinylboden Kollektion mit Klicksystem:

Gerflor Senso Lock 30 Klick-Vinyl Sieger im Test Preis Vergleich
Gerflor Senso Lock 30 Klick-Vinyl Sieger im Test Preis Vergleich

Vinyl-Designbelag verkleben

Vinyl-Designbelag lässt sich auch in Eigenarbeit problemlos verkleben. Lediglich ein paar Grundkenntnisse und das passende Werkzeug sind notwendig, um den Bodenbelag vollflächig zu verlegen. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Hinweis:

Vinyl-Designbelag wird vollflächig verklebt. Die Verlegung auf einer Warmwasser-Fußbodenheizung ist problemlos. Dabei sollte die Temperatur der Oberfläche nicht 27 °C übersteigen.
Zur Akklimatisierung des Bodenbelags sollte der Vinyl-Designbelag mindestens 24 Stunden in dem Raum gelagert werden, in dem der Bodenbelag verlegt werden soll. Optimal sind eine Raumtemperatur von wenigstens 18 °C und höchstens 26 °C und eine Bodentemperatur von 15 °C bis 22 °C. Diese Bedingungen sollten mindestens 3 Tage vor, während und nach dem Verlegeprozess aufrecht gehalten werden.
Vor Beginn der Arbeiten müssen eventuelle Unebenheiten mit einer Spachtel- oder Ausgleichsmasse geebnet werden.
Für einen geringen Materialverlust sollte vor der Verlegung die Fläche ausgemessen und entsprechend dem Format des Vinyl-Designbelags aufgeteilt werden.

Wineo Ambra - Vinyl-Designbelag zum Verkleben (Quelle: www.wineo.de)
Wineo Ambra – Vinyl-Designbelag zum Verkleben (Quelle: www.wineo.de)

Was Sie benötigen:

  • Grundierung
  • Bodenspachtelmasse
  • Kleber
  • Spachtel
  • Farbrolle
  • Handwalze
  • Schleifgerät
  • Schlagseil

So gehen Sie vor:

  1. Prüfen Sie Ihren Untergrund auf Unebenheiten und Löcher und verspachteln Sie diese gegebenenfalls.
  2. Glätten Sie nach dem Trocknen der Spachtelmasse den Boden mit einem Schleifgerät und versehen Sie den Untergrund mit einer Grundierung.
  3. Zeichnen Sie sich nach dem Einziehen der Grundierung eine Bezugskante auf den Boden. Nutzen Sie dazu das Schlagseil.
  4. Bringen Sie dann den Kleber für den Vinyl-Designbelag auf dem Boden auf und verstreichen Sie ihn. Gehen Sie hierbei Schritt für Schritt vor und verteilen Sie den Kleber nicht sofort auf den gesamten Untergrund.
  5. Nach zirka 10 Minuten können Sie die erste Reihe des Vinyl-Designbelags verlegen. So gehen Sie auch für die folgenden Reihen vor bis der Bodenbelag vollständig verlegt ist. Denken Sie daran, den Untergrund jeweils nur für vier Reihen mit Kleber zu versehen.
  6. Danach rollen Sie den Vinyl-Designbelag mit einer Walze noch einmal ab, um die Vinyl-Planken richtig am Untergrund zu befestigen. Der Bodenbelag ist danach sofort begehbar.

Vinyl-Designbelag selbstliegend verlegen

Selbstliegender Vinyl-Designbelag gehört zu den am einfachsten verlegbaren Bodenbelägen, die sich derzeit auf dem Markt befinden. Dank des hohen Gewichts der einzelnen Designbelag-Planken liegt der Vinyl-Designbelag sicher auf dem Untergrund auf und kann auch von Laien problemlos verlegt werden.

Hinweis:

Selbstliegende Vinyl-Designbelag-Planken besitzen nur eine geringe Aufbauhöhe. Daher muss der Untergrund trocken, eben und frei von kleinen Steinchen sein, um eine ebenmäßige Optik zu erhalten. Löcher und größere Unebenheiten sollten mit einer Ausgleichsmasse ausgeglichen werden.
Vor der Verlegung sollte der Bodenbelag in dem Raum ungeöffnet gelagert werden, in dem er verlegt werden soll. Ideal ist eine Lagerdauer von ein bis zwei Tagen bei einer Raumtemperatur von 15 °C bis 20 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 75 %. Dabei sollte der Bodenbelag nicht auf der Palette, sondern in kleinen Paketen gelagert werden.
Die Verlegung auf einer Warmwasserheizung ist unproblematisch. Der selbstliegende Vinyl-Designbelag kann auf bereits bestehenden Untergründen wie Linoleum, Parkett, Fliesen, PVC und Steinfliesen problemlos verlegt werden. Textile Untergründe müssen vor der Verlegung des Vinyl-Designbelags entfernt werden.

Gerflor Saga Vinyl-Designbelag selbstliegend (Quelle: www.gerflor.de)
Gerflor Saga Vinyl-Designbelag selbstliegend (Quelle: www.gerflor.de)

Das benötigen Sie:

  • Schnurschlag
  • Cuttermesser
  • Kegelbohrer
  • Bleistift
  • Zollstock
  • Sockelleisten
  • Profilsystem
  • Gliederwalze
  • Rosetten

So gehen Sie vor:

  1. Ebnen Sie vor der Verlegung den Untergrund – sofern notwendig. Verwenden Sie dazu eine Ausgleichsmasse und verspachteln Sie eventuell vorhandene Löcher mit einer Spachtelmasse.
  2. Vermessen Sie für eine optimale Flächenaufteilung den Raum, in dem der selbstliegende Vinyl-Designbelag verlegt werden soll. Zeichnen Sie mithilfe eines Schnurschlags eine Bezugskante auf, an der Sie sich orientieren können.
  3. Beginnen Sie mit der Verlegung in der Mitte des Raumes. Denken Sie daran, zu angrenzenden Bauteilen, Versorgungsrohren und Wänden einen Mindestabstand von 2 bis 3 mm einzuhalten.
  4. Verlegen Sie die Vinyl-Designbelag-Planken mit einem Versatz der Kopfseiten von 15 bis 18 cm.
  5. Drücken Sie den Bodenbelag unmittelbar nach der Verlegung mit einer Gliederwalze an. Walzen Sie die Vinyl-Designbelag-Planken gründlich an.
  6. Messen Sie den Vinyl-Designbelag der letzten Reihe mit einem Zollstock aus. Schneiden Sie den Bodenbelag mithilfe eines Cuttermessers an und knicken Sie die Planken leicht an.
  7. Schneiden Sie danach mit einem Cuttermesser die Planken erneut an, um die Vinyl-Designbelag-Planken zu trennen.
  8. Ausschnitte für Kabeldurchlässe, Wasserleitungen und Heizungsrohre nehmen Sie mit einem Kegelbohrer vor. Die Stellen decken Sie nach der Verlegung mit Rosetten ab.
  9. Übergänge zu anderen Räumen oder Bodenbelägen decken Sie mit einem Profilsystem ab. Montieren Sie Sockelleisten nach der Verlegung für eine schönere Optik.
  10. Der Bodenbelag ist nach der Verlegung sofort begehbar. Besondere Maßnahmen sind nach der Verlegung des Vinyl-Designbelag-Planken nicht notwendig.

 

 

%d Bloggern gefällt das: