Vinyl-Designbelag-Parkett verlegen

Vinyl-Designbelag-Parkett vereint alle praktischen Eigenschaften von Vinyl-Designbelag mit dem Verlegekomfort von Fertigparkett. Der Bodenbelag ist strapazierfähig, pflegeleicht und dank des Klick-Systems leicht verlegbar. Diese Anleitung gilt für Vinyl-Designbelag-Parkett mit Klick-Mechanik.

Pardor Basic 30 Vinyl-Parkett (Quelle: www.parador.de)
Pardor Basic 30 Vinyl-Parkett (Quelle: www.parador.de)

Hinweis:

Vinyl-Designbelag-Parkett mit Klick-Mechanik kann dank der stabilen HDF-Platten auf Untergründen mit leichten Unebenheiten problemlos verlegt werden. Größere Unebenheiten und Löcher müssen jedoch mit einer Ausgleichsmasse ausgeglichen werden. Der Untergrund muss außerdem sauber und trocken sein.
Da Vinyl-Designbelag-Parkett wird leimlos verlegt. Die Verwendung von Nass- oder Trocken-Klebstoff ist daher nicht notwendig.
Vinyl-Designbelag-Parkett mit Klick-Mechanik sollte zur Akklimatisierung des Bodenbelags mindestens ein bis zwei Tage in dem Raum ungeöffnet gelagert werden, in dem der Bodenbelag verlegt werden soll. Die optimale Raumtemperatur beträgt vor, während und nach der Verlegung des Bodenbelags mindestens 15 °C und höchstens 20 °C.

Das benötigen Sie:

  • Cuttermesser
  • Wasserwaage
  • gegebenenfalls Ausgleichsmasse/Spachtelmasse
  • Schlagleiste
  • Zugeisen
  • Gummihammer mit weichem Kopf
  • Profilsystem
  • Sockelleisten
  • Rosetten
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Säge
  • Lochsäge

So gehen Sie vor:

  1. Bereiten Sie den Untergrund so vor, dass grobe Unebenheiten und Löcher beseitigt werden. Verwenden Sie dazu eine Spachtelmasse. Reinigen Sie den Untergrund so, dass kleine Steinchen, etc. entfernt werden.
  2. Messen Sie den Raum aus und zeichnen Sie eine gerade Bezugskante ein. Das ist nur bei Räumen mit ungeraden Wänden notwendig. Besitzt der Raum eine gerade Wand können Sie sich bei der Verlegung an dieser orientieren.
  3. Entfernen Sie an den Vinyl-Designbelag-Parkett der ersten Reihe mit einer entsprechenden Säge die Feder.
  4. Beginnen Sie mit der Verlegung und verlegen Sie die Vinyl-Designbelag-Parkett-Planken so, dass sie mit der Längsseite ohne Feder zur Wand zeigen. Die Planken sollten im Halbverband verlegt werden. Achten Sie dabei auf die Verlegerichtung.
  5. Fügen Sie die Vinyl-Designbelag-Planken an der Kopfseite ineinander, indem Sie vorsichtig mit einem weichem Gummihammer gegen die Kurzseite klopfen.
  6. Verlegen Sie die nächste Vinyl-Designbelag-Reihe, indem Sie die Feder der Parkett-Planken mit einem Winkel von 30 ° in die Nut der vorhergehenden Reihe senken. So gehen Sie Reihe für Reihe vor.
  7. Messen Sie die Designbelag-Planken der letzten Reihe aus. Denken Sie dabei an die Dehnungsfuge, um ein Hochdrucken der Dielen zu vermeiden.
  8. Sägen Sie mit der Lochsäge die Löcher für Heizungsrohre, etc. aus. Der Durchmesser der Löcher sollte 20 mm größer sein, als der Durchmesser der Rohre. Mit Rosetten verdecken Sie die verbliebenen Löcher.
  9. Übergänge zu anderen Bodenbelägen und Räumen verdecken Sie mit einem Profilsystem.
  10. Nach der Verlegung des Designbelag-Parketts bringen Sie Sockelleisten an. Danach ist der Bodenbelag sofort betretbar. Eine weitere Pflege ist nicht notwendig.

%d Bloggern gefällt das: